Wieso die Menstruationstasse nur Vorteile bringt

by admin

Suchen Sie nach einem natürlichen Weg, Ihre Periode zu kontrollieren, ohne auf hormonelle Verhütungsmittel oder andere Medikamente angewiesen zu sein? Die Menstruationstasse ist zu einer beliebten Wahl für Frauen geworden, die ihre Abhängigkeit von Hormonen und Nebenwirkungen reduzieren möchten. Gefunden auf: divine.shop.

Menstruationstassen gibt es in zwei Hauptvarianten: wiederverwendbar und Einweg. Wiederverwendbare werden vor jeder Periode in die Vagina eingeführt und entfernt, während Einweg-Modelle nur während der Periode getragen werden sollen. Manche Frauen bevorzugen die Bequemlichkeit von Einwegartikeln, aber sie können auch Probleme wie Auslaufen, Reizungen und Verstopfungen verursachen. Für manche Frauen überwiegen die Vorteile einer Menstruationstasse die Nachteile. Wenn Sie darüber nachdenken, von Tampons oder Binden auf eine Menstruationstasse umzusteigen, sollten Sie eine ausprobieren. Lohnt sich die Investition oder sollten Frauen bei Tampons und Binden bleiben? Diese Frage wird seit ihrer Erfindung Ende des 19. Jahrhunderts immer wieder gestellt.

Die Menstruationstasse wurde in den 1970er Jahren entwickelt. Es ist ein wiederverwendbares Damenhygienegerät, das während der Menstruation Blut und andere Flüssigkeiten aus dem Inneren der Vagina auffängt. Es ist auch als ?Periodentasse? bekannt, weil es einem Babyflaschensauger ähnelt. Die Verwendung der Menstruationstasse hat Vor- und Nachteile. Wenn Sie Geld sparen möchten, lohnt sich die Investition möglicherweise nicht. Auf der anderen Seite, wenn Sie Abfall und Umweltbelastung reduzieren möchten, ist dies absolut sinnvoll. Die Preise für Tampons und Binden steigen weiter, sodass sich viele Frauen von ihrer Periode gefangen fühlen. Die durchschnittliche Frau gibt 5 Euro pro Monat für Einweg-Damenhygieneprodukte aus. Obendrein hat sie mit peinlichen Lecks und Flecken zu kämpfen.